Immobilienverrentung im Alter

Durch „Immobilienverrentung“ im Alter flexibel bleiben


Viele Ruheständler besitzen ein großes Vermögen, doch das steckt größtenteils im selbstgenutzten Haus. Mit der Verrentung der eigenen Immobilie können Sie Ihr Eigenheim zu Geld machen und trotzdem darin wohnen bleiben.

Welcher Rentner kennt das nicht? Ein ganzes Leben lang hat man geschuftet und bescheiden gelebt, um den Kindern ein schönes Heim zu bieten und eine gute Ausbildung zu finanzieren. Doch nun betrachtet man seinen Rentenbescheid und könnte weinen. 

Das Haus einfach zu verkaufen und ausziehen zu müssen, möchte man schließlich auch nicht, denn wir sprechen hier von ganz besonderen Lebenserinnerungen, einem gewachsenen Umfeld und Bäumen, die man nicht gerne verpflanzt. 

Das Haus verkaufen und dort wohnen bleiben

Eine Lösung bietet hier die Verrentung Ihres Eigentums. Ein Investor oder eine gemeinnützige Organisation erwirbt Ihre Immobilie zu verbindlich festgelegten Konditionen. Der Preis liegt in der Regel etwas unterhalb des üblichen Verkehrswertes. Dafür garantiert Ihnen der Käufer ein meist lebenslanges Wohnrecht, zahlt Ihnen einen fairen Kaufpreis, oder eine monatliche Rente, welche in der Regel der Inflationsrate angepasst wird.

Diese Form der Immobilienverwertung bedarf jedoch der Koordination von absoluten Fachleuten und sollte nicht in Eigenregie durchgeführt werden.

Vom kostenlosen und unverbindlichen Erstgespräch mit Möglichkeitsanalyse, über eine fundierte Wertermittlung Ihrer Immobilie eines DEKRA geprüften Sachverständigen, bis hin zum vollständigen Abwicklungsprozess, erhalten Sie mit Günther Grundbesitz einen erfahrenen und sicheren Partner an Ihrer Seite.

SICHER – DISKRET – ACHTSAM



© 2021 • Flexibel durch Immobilienverrentung | Günther Grundbesitz